Kosbacher Stad´l e.V.
Kosbacher Stad´l e.V.

2011-2013

Im Januar wurden die Wände der Schänke in der Halle gefliest und die Elektrik verbessert; danach folgte das Verputzen und Streichen der Wände. Schritt für Schritt wurde auf diese Art und Weise die Situation rund um den Ausschank in der Halle optimiert.

 
Die Fenster der St. Josefs Kapelle waren so langsam in die Jahre gekommen, die
Rahmen waren morsch und luftdurchlässig. Da die alten Holzrahmen eine
Bleiverglasung beinhalteten, wurde entschieden diese beizubehalten.

Durch diese Massnahme konnte die schöne alte Bleiverglasung beibehalten werden und die Aussenansicht erstrahlte im neuen Design.
 
Im Mai 2012 wurde der um das Backhaus gelegene Garten, der schon arg verwildert war, mit viel Liebe und Mühe durch Neupflanzungen von Nutz- und Ziersträuchern in einen schönen Bauerngarten umgewandelt.
 
Nach etlichen  Diskussionsrunden über eine Kühltheke für die Halle wurde eine Lösung gefunden und im Juni 2012 realisiert.
 
Die Polsterung der Bänke im Saal und aller Stühle war  im Laufe der Zeit abgenutzt.  In einer fast stillen Aktion, Anfang 2013, wurden alle Bezüge mit handwerklichem Geschick , viel Mühe und Liebe erneuert und geben dem Saal und dem Bretten gleich ein freundlicheres Gesicht.
 
Die alte Orgel in der Kapelle war in die Jahre gekommen und etwas antiquiert. Über Beziehungen des Chorleiters des Stadlchores war es gelungen eine Neuere als Spende von einem „alten Orgelfan“zu erhalten; sie musste nur abgeholt werden.

Es wurde ein grosser Hänger organisiert , die Orgel Mitte Juni 2013 abgeholt und mit vereinten Kräften in einer schweisstreibenden Aktion in der Kapelle auf der Empore aufgestellt.


Oben am Weiherdamm rechts und links neben der Kapelle auf den Bänken sind oft Personen zu sehen, die die Aussicht auf den Dorfweiher geniessen und sich dabei ein bisschen ausruhen wollen.
Um den älteren Mitbürgern den Aufstieg etwas zu erleichtern, wurden im August je ein Handlauf an der Kapellenseite montiert.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kosbacher Stadl e.V. Reitersbergstraße 21 91056 Erlangen